„Segen to go“ an der Versöhnungskirche

für Kinder zur Einschulung in der Grundschule Südlengerheide

Gute Wünsche der Kirchengemeinde, Gottes Segen begleiten die neuen Erstklässler der Grundschule Südlengerheide auch in Zeiten von Corona und durch die gesamte Schulzeit. Den „Segen to go“ kann sich jedes Kind mit der ganzen Familie auf dem Weg zur Schule oder auf dem Heimweg abholen.

Von neun bis zwölf Uhr steht Pfarrerin Silke Reinmuth vor der Versöhnungskirche in einem Zelt, um die Ecke der Grundschule und spricht den Familien einzeln den Segen zu. Außerdem kann sich jedes eingeschulte Kind eine bunte Segenstüte vom Segensbaum mitnehmen.

So ist das mit dem Segen, er kommt von oben, aber annehmen muss ihn jeder selbst, erläutert Pfrn. Reinmuth in dem Gottesdienst online. Mit Hilfe von Schülerinnen und Schülern der Grundschule erklärt die Pfarrerin, was Gottes Segen in der Schule z.B. mit den Pausen zu hat. Kirchenmusiker Bernd Hilke spielt an der Orgel und die eingeblendeten Liedtexte kann jeder für sich mit summen oder singen.